Die beste Erfindung der Menschheit ist die Treppe, weil man mit kleinen Schritten große Ziele erreichen kann

FMEA

mehr als eine großartige Methode zur Komplexitätsreduktion

Als ich im Jahre 1994 das erste Mal eine FMEA sah, war ich wie elektrisiert. Damals erkannte ich, welche enormen Möglichkeiten in der Methode steckten. Seither bin ich mit Herz und Verstand  von der Methode und den Möglichkeiten überzeugt und auch noch nach so vielen Jahren und hunderten von FMEAs begeistert.

Eine meiner ersten FMEAs war eine Prozessanalyse: Einbau eines sehr wichtigen Teils in eine weitere Komponente. Leider war jedes dritte Teil nach dem Einbau defekt. Ergebnis der Analyse: der Prozessentwickler hatte versäumt, ein Drehmoment für die Befestigungsschrauben anzugeben, so dass in der Montageanweisung nur stand: Schrauben sind handfest anzuziehen.
Nun, ein Montagemitarbeiter hatte Oberarme wie ich Oberschenkel. Sein "handfest" war deutlich zu fest.
Nach der Analyse wurden die Vorgaben angepasst und passende Drehmomentschlüssel beschafft.

Wegen der vielen Gespräche, Analysen und Ergebnispräsentationen weiß ich, welche Schwierigkeiten anfangs vorhanden sein können, wenn die Methode FMEA im Unternehmen etabliert werden soll oder muss.

Vielleicht kennen Sie solche Fragen:

  • zuerst die Frage: was kostet das?
  • warum müssen wir das überhaupt machen?
  • wen müssen wir überzeugen?
  • wie sollen wir die zusätzliche Belastung stemmen?
  • wer macht das?
  • wer von uns macht da eigentlich mit?
  • müssen wir zusätzliche Leute einstellen?
  • irgendwann in der Frageliste, abhängig vom Denktypus der Entscheider: was bringt uns das, was haben wir davon?

Einige mögliche Antworten, basierend auf den vielen Jahren, die ich schon mit FMEA unterwegs bin:

Kosten: zusätzlich zu den sowieso-Kosten (Lastenheft-, Machbarkeitsanalysen, geschätzte Produktentstehungskosten, geschätzte Werkzeugentwicklungs- und Herstellkosten etc.) kommen jetzt noch die Meetingkosten für die an einer FMEA Beteiligten. Die Anzahl der Stunden ist abhängig von der Analysetiefe, der Erfahrung von Moderatoren und beteiligter Fachleute. Davon abziehen muss man die geschätzte Kostenreduktion durch Vermeidung von Entwicklungsfehlern, Werkzeugfehlern, wiederholter Werkzeugänderungen wegen fehlerhafter Produktauslegung. Allerdings kommen in der Regel weitere Prüfkosten hinzu, weil jetzt plötzlich mehr getestet werden muss. Dies liefert aber ein höheres Maß an Sicherheit, dass das Produkt oder der Herstellprozess korrekt ist. Alles in allem bin ich der Meinung, dass FMEA als Methode, systematisch angewandt, einen reduzierenden Einfluss auf die Gesamtkosten hat. (Zitat aus einer FMEA-Sitzung: wenn wir das schon beim Vorgängermodell gewusst hätten, hätten wir für das Werkzeug ca. 50.000 € weniger ausgegeben)

Müssen - Sollen - Wollen wir FMEA machen? Stand der Technik in vielen Bereichen (Automotiv, Luft-und Raumfahrt, Medizintechnik,...) ist der Einsatz von FMEA. Alle OEMs im deutschsprachigen Raum verlangen FMEA als Risikomethode. Also bleibt den Zulieferern keine Wahl. Das heißt: wollen Sie weiterhin Geschäfte machen mit den OEMs, müssen Sie FMEA machen!

Wer ist zu überzeugen bei der Einführung von FMEA im Unternehmen? Die Geschäftsleitung? Natürlich nicht! Oberstes Ziel eines Unternehmens ist, Gewinn zu erwirtschaften. Und das geht nur, wenn die Kunden zufrieden sind. In vielen Aufträgen stehen Formulierungen wie "... FMEA ist durchzuführen, Design-FMEA ist zu präsentieren...".  

Zu überzeugen sind in der Regel die Vertriebsleute, die Entwickler, die Prozessentwickler, QM-ler. Eben die, die dann an FMEA-Meetings teilnehmen müssen. Manchmal allerdings kommt der Impuls zur Einführung der Methoden von innen, von jemanden aus QM, Entwicklung, Produktion. Das ist genau der Glücksfall, allerdings zunächst nicht für den Ideengeber.

Was sollen wir eigentlich sonst noch alles machen? Dazu ein Bild, das ich schon Anfang 1995 gefunden habe. Ich weiß jedoch nicht mehr, wo.

 

Wer von uns macht da eigentlich mit, und warum? Teilnehmen an einer FMEA kann und sollte jeder aus dem Produktteam, der fachliche Informationen liefern kann, die sonst niemand hat. Oft genug habe ich Teamsitzungen erlebt, bei denen der eine oder andere völlig ruhig dabei war, ohne auch nur einen fachlichen Beitrag zu leisten. jetzt könnte man der Meinung sein, derjenige wäre eigentlich überflüssig gewesen. Weit gefehlt. In der nächsten Runden mit seinen Kunden hat derjenige genau die Argumente und Inhalte genutzt, um den Kundenvertreter von der Qualität des Produkts und des Herstellprozesses zu überzeugen, so dass der Kundenvertreter mit einem guten Gefühl das Meeting verlassen konnte. Und darum geht es ja im Wesentlichen: dass alle Beteiligten ein gutes Gefühl mit dem Produkt und dem Prozess haben.

Müssen wir zusätzliche Leute einstellen? In der Regel nicht, wichtig sind die Fachleute im eigenen Hause. Wie in vielen anderen Fällen hängt der Erfolg von FMEA von dem Kenntnisstand der Beteiligten ab. Mindestanforderungen sind Grundkenntnisse in der Methode. Der  Moderator oder die Moderatorin muss dagegen sattelfest in der Methode FMEA und in Moderation und Konfliktmanagement sein.  

was bringt uns das, was haben wir davon? Nun, nur Kunden, die zufrieden sind, kommen wieder mit neuen Aufträgen. FMEA ist ein Werkzeug, das hilft, die Kundenzufriedenheit zu gewährleisten bzw. zu steigern. Wodurch: reduzierte Entwicklungszeiten, reduzierte Entwicklungskosten, deutlich weniger Produktreklamationen, verlässliche Lieferzeiten, um nur einige zu nennen. Das sind Faktoren, die großen Einfluss haben auf das Unternehmensziel "Gewinn machen".

Welche mentalen Schwierigkeiten sind zu erwarten? Anfangs sind alle etwas verunsichert, weil die Methode neu ist, die Anforderungen unbekannt, die Ergebnisse unsicher. Hier zeigt sich dann die Qualität des Moderators oder der Moderatorin. Aus Verunsicherung wird Sicherheit, unbekannte Anforderungen werden schnell erkannt und dokumentiert, unsichere Ergebnisse sind dann nur noch die Ergebnisse aus den Prüfungen, die noch nicht durchgeführt wurden.  Dazu mehr auf der Seite "FMEA freiwillig und mit Lust?"


Warum FMEA?

Klare Strukturen
-> reduzierte Entwicklungskosten

Die Methode FMEA erlaubt es, Produkt-Strukturen, funktionale Zusammenhänge und mögliche Fehlerzustände in den Modellen zu sichten. Dadurch können Entwicklungskosten schon vor dem ersten Prototypen reduziert werden.

Potenzial für Entwicklungen
-> einheitliche Dokumentation

Die eigenen Produkte vollständig zu durchschauen und die Erkenntnisse nach klaren Strukturen zu dokumentieren bringt nicht nur den Entwicklern Vorteile, sondern auch dem Vertrieb, der dadurch mit den Kunden inhaltlich besser reden kann.

Tiefe Einblicke in die Prozesse
-> this bug could be a feature

Weil die Details in der FMEA eindeutig beschrieben sind und zu den eigenen Vorgaben passen, kann die Entwicklung neuer Produkte und zugehöriger Prozesse auf Basis der bisherigen stark beschleunigt werden. Gleichzeitig bietet sich hier auch die Chance, völlig neue Ideen zu finden.

Prozesse immer transparent
-> nur angewandtes Wissen ist Macht

Mittels Prozess-FMEA die eigenen Prozesse analysieren und darstellen, unabhängig von Hierarchien und "Wünschen". Mögliche Fehler vor Eintreten beseitigen und kostengünstiger produzieren. Zitat aus einer Prozess-FMEA-Sitzung: "Wenn ich das vorher gewusst hätte, hätten wir 50.000€ gespart!"

Fazit: FMEA kennen heißt FMEA lieben

 

Unsere Dienstleistungen

FMEA-Moderation

Direkt und kompetente Moderation von FMEA-Sitzungen einschließlich Vorbereitung, Nachbereitung und nach Ihren Vorgaben standardisierte Dokumentation

mehr

FMEA-Review

Sind Ihre FMEAs nach den aktuellen Regeln erstellt? Haben Ihre Mitarbeiter die Regeln eingehalten?
Wir helfen Ihnen, Ihre FMEAs zu bewerten, Verbesserungspotenziale zu identifizieren und passende Vorgehensweisen zu definieren.

mehr

Maßnahmen-Controlling

Erkenntnisse in FMEA-Sitzungen haben in der Regel auch Maßnahmen zur Folge. Im Tagesgeschäft werden schon mal Termine "vergessen". Wir übernehmen für Sie Controlling der Maßnahmen, erinnern an Termine und führen die Ergebnisse zusammen

mehr

FMEA-Schulung

Wir trainieren Sie und Ihre Fachleute in der Methode FMEA, in Moderationstechniken sowohl in Ihrem Hause als auch online.


mehr

Implementierung FMEA-Kultur

Als Implementierer wissen wir, dass nur der tatsächliche Transfer von Kompetenzen auf Ihre Mitarbeiter diese befähigt, messbare und nachhaltige Erfolge zu erzielen.
Nutzen Sie unsere langjährige Erfahrung in verschiedenen Industriezweigen (Automotive, Energieversorger, Stadtverwaltungen, ...)

mehr

FMEA-Moderation

Damit Ihre Mitarbeiter sich auf die wesentlichen Inhalte konzentrieren können, und nicht zu viel wertvolle Zeit für Vorbereitungen und Dokumentation nutzen, bieten wir die Übernahme des Managements Ihrer FMEA-Sitzungen. So nutzen Ihre Mitarbeiter die wertvolle Ressource Zeit besser für die wichtigen Dinge, die manchmal auch dringend sind. Natürlich achten wir darauf, dass das Know-How Ihrer Mitarbeiter in die FMEA einfließen wird, um Analysen erster Güte zu erhalten.
Zur gelungenen Arbeit mit FMEA gehören auch Präsentationen vor dem Kunden. Allein die Präsentation der Ergebnisse ist schon Anspannung genug für Ihre Mitarbeiter, da ist möglicher Stress mit der benutzten Software vermeidbar. Diesen Stress können wir deutlich mildern, durch technische oder mentale Unterstützung.

Für Sie

  • bereiten wir die FMEA-Sitzungen vor (online oder vor Ort)
  • koordinieren wir die FMEA-Termine
  • moderieren wir die Sitzungen, damit Ihre Mitarbeiter sich auf die Inhalte konzentrieren können
  • dokumentieren wir die Ergebnisse
  • präsentieren wir bei Bedarf Ihre FMEA zusammen mit Ihnen bei Ihrem Kunden

Sie erhalten nach jeder Sitzung eine ausführliche Dokumentation (Struktur, Maßnahmenplan, Status) 

Ihr Partner in jeder Phase einer FMEA Telefon: +49 151 240 77 041

FMEA-Controlling

Maßnahmen, Maßnahmen, Maßnahmen, wer soll denn da noch Zeit für die Entwicklung haben?

In vielen Fällen werden die Maßnahmen von verschiedenen Stellen bearbeitet. Wer kümmert sich eigentlich um das Controlling der Maßnahmen? Allein die Existenz eines Erprobungsplans sichert noch längst nicht die zeitliche Umsetzung. Um Sie hier zu unterstützen bieten wir Ihnen an, das Controlling der in der FMEA definierten Maßnahmen zu übernehmen.

Und das bedeutet für Sie:

  • Sie können sicher sein, dass keine Maßnahmen vergessen werden
  • Sie kümmern sich um Ihre Projekte
  • Sie haben vollständige Übersicht über alle erledigten und noch offenen Maßnahmen

Ihr Partner in jeder Phase einer FMEA Telefon: +49 151 240 77 041

FMEA-Review

Sind Sie mit Ihren FMEAs auf dem richtigen Weg?

Alles richtig gemacht, Freigabe durch Kunden in Sicht? Sehr gut.

Sollten dagegen Zweifel aufkommen, oder Sie fühlen sich unsicher, ob Ihre FMEAs den Regeln entsprechen und damit mindestens formal stimmen, dann helfen wir.

Mit Ihnen zusammen prüfen wir die FMEA nach festgelegten Regeln und sichern so den formalen Teil.

Damit haben Sie Klarheit über den Stand Ihrer FMEAs.

Im Anschluss daran können Sie den Aufwand abschätzen, um Ihre FMEAs auf die von Ihren Kunden akzeptierten Stände zu bringen

Ihr Partner in jeder Phase einer FMEA Telefon: +49 151 240 77 041

FMEA-Schulung

Nur angewandtes Wissen ist nützlich. Nützlich für Ihre Planung, Ihre Ziele.

Damit Sie Ihren Zielen näher kommen bieten wir FMEA-Schulungen in verschiedenen Stufen.

  • Wollen Sie die Methode grundsätzlich kennenlernen? Dann ist der Kurs FMEA-Basiswissen der richtige.
  • Wollen Sie die Methode anwenden und Ihre eigenen FMEAs erstellen? Dann ist der Kurs FMEA-Einsteiger der passende.
  • Oder lieber doch tiefer in die Methode eindringen, spezielle Fragestellung klären? Dann sind Sie im Kurs FMEA-Experte gut aufgehoben.
  • Oder wollen Sie selber FMEA-Sitzungen moderieren? Dann sind die Kurse a. FMEA-Moderation Basis b. FMEA-Moderation Experte die passenden Kurse.
  • Und zu guter Letzt: Kompakttraining FMEA für Führungskräfte, die einen Überblick über die Methode und artverwandte Themen erhalten wollen.

Wir führen die Schulungen sowohl online als auch bei Ihnen durch.

Unser Schulungsprogramm im Detail

Ihr Partner in jeder Phase einer FMEA Telefon: +49 151 240 77 041

Implementierung FMEA-Kultur

Erst vollständig eingebunden in Ihr QM-System ist die FMEA ein wertvolles Werkzeug zur Sicherstellung Ihrer Produkt- und Prozessqualität. Die FMEA wird allerdings wegen der häufig anzutreffenden scheinbaren Widerstände (ist mühselig, lästig, kostet Zeit, bringt nichts, etc.) nur zaghaft und unvollständig oder zu oft "mal eben" zur Systembefriedigung erstellt ("wir müssen halt FMEA machen, sonst kriegen wir den Auftrag nicht!").

Dabei ist die FMEA, sinnvoll und rational eingesetzt, ein erstklassiges Werkzeug, um Kosten erst gar nicht aufkommen zu lassen.

Stellen Sie sich vor, Sie gehen spazieren durch einen Wald. Plötzlich hören Sie Jammern und Wehklagen. "Oh je, wie schwer ist es, ein Holzfäller zu sein". Sie sehen einen Mann, der sich abmüht, einen Baum zu fällen. Bei näherer Betrachtung erkennen Sie, dass der Mann mit einer stumpfen Säge sägt. Sie raten ihm, die Säge zu schärfen, dann ginge es deutlich einfacher. Seine Antwort: "Für solche Sachen habe ich keine Zeit, schließlich muss ich sägen."

Die FMEA ist wie eine scharfe Säge: richtig eingesetzt kann sie schnell Ergebnisse bringen.

Aber auch hier gilt: nur angewandtes Wissen ist nützlich.

Die FMEA in ihrem Unternehmen als scharfes Werkzeug zu etablieren kann ganz schön herausfordernd sein.

Dafür haben wir die richtigen Werkzeuge. Und viele Jahren Erfahrung in der Organisationsentwicklung in unterschiedlichen Branchen. (Automotive, Stadtwerke, Stadtverwaltungen,...)

weitere Details finden Sie unter
www.iscgroup.eu

 

Ihr Partner in jeder Phase einer FMEA Telefon: +49 151 240 77 041

 

Risiken reduzieren durch passende Maßnahmen

 

Rufen Sie an oder schreiben Sie uns

telefon Telefon: +49 151 240 77 041

email E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

kontakt über das Kontaktformular